Spuck Domina

Dominas spucken Ihre Sklaven richtig voll

Anna und Mia befehlen ihrem Sklaven sich vor sie auf den Boden zu legen und rotzen seine Fresse dann so richtig voll. Aber das ist noch nicht genug für die beiden Herrinnen. Sie verreiben ihre Spucke mit den Füßen und zwingen den Loser dann die Spucke von ihren Füßen abzulecken - während sie sich köstlich über seine Erbärmlichkeit amüsieren!


Schau Dir deine Herrin genau an - so eine heisse Frau wie Amanda Rey hast Du doch noch nie gesehen, oder?! Sie wird dich nur als Spucknapf benutzen, aber Du hast ja wohl auch nicht erwartet, dass sie für dich eine bessere Verwendung hat, oder? Du bist für sie nur ein Loser von vielen - und solltest ihr dankbar dafür sein, ihre göttliche Spucke zu empfangen!


Oh, bist Du etwa durstig, Du dummer Köter?! Princess Kate wird Dir einen leckeren Sklavendrink zubereiten. Ein ganzes Glas voll mit ihrer göttlichen Rotze! Immer wieder spuckt sie in die kleine Glasschüssel und erklärt Dir, dass Du diese gleich restlos austrinken wirst. Und natürlich wirst Du ihr dafür noch einen erheblichen Obolus bezahlen - und Dich entsprechend bedanken!


Lady Krasaviza hat dem Sklaven Nippelklemmen angelegt und sie mit einer Kette verbunden. So kann sie mit einem kleinen Zug an der Kette immense Schmerzen auslösen! Dann befiehlt sie dem Sklaven sein Maul weit zu öffnen und rotzt ihm immer wieder rein. Und wenn er es wagt seinen Mund auch nur eine Sekunde zu schließen bringt sie ihn mit einem Zug an der Kette wieder zur Vernunft!


Riesin Rayana hat heute was ganz besonderes mit dieser kleinen Schlampe vor. Sie fesselt ihr kleines Opfer mit Klebeband an ihrer Schuhsohle - dann rotzt sie die kleine so richtig voll! Immer und immer wieder spuckt sie der kleinen Bitch ins Gesicht. Dann hat sie keine Lust mehr, zieht ihren Schuh, mit der kleinen Bitch dran, wieder an und steht auf. Dass sie die kleine Bitch unter ihrer Schuhsohle zerquetscht ist ihr völlig egal!


Du musst alles, was Lady Anja Dir bereit ist zu geben, verehren und deswegen wirst Du deiner Herrin auch unendlich dankbar dafür sein, ihre Rotze zu empfangen. Sie steht über Dir und befiehlt Dir dein Sklavenmaul weit zu öffnen - so dass sie bequem reinrotzen kann. Das gefällt doch einem Loser wie Dir, oder? Los, Maul auf und genieß es!


Madame Marissa hat dem Sklaven die Hände gefesselt während er am Boden sitzt und fängt dann an ihn von oben so richtig vollzurotzen. Immer wieder klatscht ihre Spucke auf seine Sklavenfresse und bald ist sein ganzes Gesicht mit ihrer Spucke überzogen. Der Sklave ist total angewidert - aber er weiss, dass ihm Widerworte nur noch mehr Ärger einbringen!


Candice hat heute eine ganz besondere Überraschung für den Sklaven. Sie hat ihm ein Höschen von sich mitgebracht, nachdem sie es einige Tage getragen hat. Sie zeigt ihm das Höschen und rotzt dann immer wieder drauf - dann drückt sie dem Sklaven das Höschen auf den Mund und zwingt ihn ihre Rotze aus dem dreckigen Höschen zu lecken. Am Ende bekommt er auch noch den Arsch seiner Herrin ins Gesicht!


Herrin Chanel wird diesen Loser heute als lebenden Aschenbecher benutzen - und ihm außerdem unzählige Male ins Maul und ins Gesicht spucken! Immer wieder muss der Loser sein Maul aufmachen, entweder damit die Herrin abaschen kann - oder um ihre göttliche Spucke zu empfangen. Natürlich muss der Loser alles herunterschlucken!


Herrin Giorgia wird dem Sklaven heute ein ganz besonderes Mahl kredenzen - sie zertritt ein bisschen Essen unter ihren High Heels und spuckt ein paar Mal drauf. Nachdem sie das Essen gut mit ihrer Spucke und dem Dreck ihrer Schuhe vermischt hat, ruft sie den Sklaven herbei und zwingt ihn den Fraß direkt von ihren Schuhsohlen zu lecken!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive