Spuck Domina

Dominas spucken Ihre Sklaven richtig voll

Alle Artikel, die mit "Herrin" markiert sind

Lady Krasaviza hat mit dir schon lange kein Erbarmen mehr! Du wirst dich jetzt sofort hinknien und darauf warten, was deine Herrin dir zu sagen hat! In ihren Augen bist du nur ein kleiner Loser, der es nicht wert ist anders behandelt zu werden! Mach schonmal deine Sklavenfresse auf und empfange ihre Spucke, du kleiner Loser!


Madame Marissa liebt es ihren Sklaven zu erniedrigen! Er muss sich auf die Couch legen und sie setzt sich gemütlich auf ihn um eine zu rauchen! Dabei macht sie ihn fertig und erniedrigt ihn immer wieder! Ausserdem benutzt sie ihn als Aschenbecher, wie praktisch! Mit einem Mundspreizer bleibt sein Mund schön weit offen und ihre Spucke verfehlt niemals ihr Ziel.


Heute wirst du von deiner Herrin Palina mit ihrer göttlichen Spucke belohnt! Also los, worauf wartest du noch? Mach dein Maul auf und empfange ihre Spucke! Pass auf, dass ja nichts daneben geht. Du wirst alles schön in deinen Mund nehmen und dann auch runterschlucken, wie es sich für einen ordentlichen Sklaven gehört! Du willst doch deine Herrin nicht verärgern! Sie kann dich nur auslachen!


Heute wirst du ricftig niedergemacht du kleiner Loser! Deine Herrin weiss genau, dass du kein richtiger Mann bist und das wird sie dich heute auch spüren lassen! Du bist in ihren Augen gar nichts wert und verdienst es angespuckt und erniedrigt zu werden! Na los, Mund auf und empfange ihre Spucke. Sie kann es kaum erwarten, dich zu erniedrigen und ihre Spucke in deinem Gesicht zu verteilen!


Heute wird dieser Sklave eine harte Erziehung zu spüren bekommen! Lady BlackDiamoond erzieht ihn heute zum richtigen Spucksklaven! Er muss jedesmal seinen Mund aufmachen und sie rotzt ihm direkt in seine Fresse! Der Sklave muss natürlich aufpassen, dass kein Tropfen daneben geht denn sonst wird seine strenge Herrin ihn bestrafen! Dafür ist ihre Spucke viel zu wertvoll!


Heute wird dich deine Herrin als Spucknapf benutzen! Du wirst schön vor ihr knien und kannst es doch schon gar nicht mehr erwarten, die edle Rotze deiner Herrin in deinem Mund zu fühlen! Zuerst wird sie vor deinen Augen einen Teler vollrotzen. Danach schüttet sie dir die volle Ladung in deinen Mund! Und weil du von ihrer Spucke nicht genug bekommen kannst, wirst du auch noch den Teller ablecken!


Du stehst doch drauf, meine edle und göttliche Spucke in dich aufzunehmen. Dann achte bloß darauf, dass kein einziger Tropfen daneben geht und vergeudet wird. Geh auf die Knie, öffne dein Sklavenmäulchen weit und schaue genau hin, wie meine Spucke langsam meinen Mund verlässt und in deinen weit geöffneten Schlund tropft. Lass es dir schmecken und nimm jedes noch so kleine Bisschen auf. Es ist doch genau das, was dich immer so willenlos macht.


Da nimmt aber einer den Mund richtig voll. Du meinst also, Ohrfeigen wären nicht schlimm? Es würde nicht schmerzen? Na warte ab Sklave. Ich werde dir die Augen verbinden und dir somit einen deiner Sinne nehmen. Dann wirst du eine ganze Reihe Ohrfeigen kassieren und ich verspreche dir, es wird sich wesentlich intensiver anfühlen, als du dir jemals vorstellen kannst. Ich werde dich anrotzen, ohrfeigen, verspotten und mich einfach nur über dich lustig machen.


Sklave Bobby muss als Spucknapf der russischen Herrin Tatjana dienen. Gnadenlos spuckt sie ihm alles in den Mund und genießt es ihn so zu demütigen. Sie beachtet den Sklaven nicht sondern behandelt ihn wie ein Möbelstück, erbarmungslos und fies nutzt die schöne Russin ihren Sklaven aus.


Du träumst davon eines Tages einer der glücklichen Losser zu sein, die eine Portion meiner göttlichen Spucke bekommen. Ich zeige dir wie die Spucke einer echten Göttin schmeckt und bis dahin darfst du mich weiter anbeten und mir gehorchen. Die Chance dazu hast du nicht oft, also höre mir genau zu und tue was ich dir sage. Meine Worte werden sich in dein Hirn brennen und du wirst dich für immer an sie erinnern!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive