Spuck Domina

Dominas spucken Ihre Sklaven richtig voll

Diese beiden sexy Girls Samantha und Stella haben ihren Sklaven bereits unter sich liegen. Samantha hat mehr Erfahrung und zeigt ihrer Freundin, wie sie den Sklaven mit ihren Stiefeln dominiert! Das macht Stella ihr natürlich sofort nach und so muss der Sklave ihre Stiefel lecken, ihre verschwitzten Füße riechen und sie spucken ihm noch in sein Gesicht. Um ihn noch mehr zu erniedrigen machen sie noch kleine Erinnerungsfotos von seinem Spuckgesicht!


Heute darfst du deiner Herrin ganz nahe kommen, denn sie putzt sich vor dir ihre Zähne. Sie möchte ein strahlendes weisses Lächeln haben und somit wird ordentlich gebürstet! Natürlich landet die überflüssige Zahncreme mit einem Teil ihrer Spucke im Spülbecken und das muss natürlich auch saubergemacht werden! Schau deiner Herrin zu und warte ab, ob es für dich danach auch noch etwas zu tun gibt!


Dieses heisse Girl hat es schon auf dich abgesehen. Sie will dich...erniedrigen! Du sollst ihre Spucke vom Boden ablutschen. Sie zeigt dir, wie sie die Spucke so richtig schön auf die Fliesen platschen lässt. Richtige Spuckfäden verlassen ihren Mund. Jetzt bist du dran. Gehörche deiner Herrin, wenn sie dich schon zu sich heranwinkt! Alles auflecken, denn schliesslich soll der Boden ja auch sauber werden, egal wie lange es für dich dauern wird!


Daidra kennt nur zwei Sorten von Männern: Richtige Männer und Loser. Als Loser bezeichnet sie auch diesen Sklaven, der schon gefesselt zu ihren Füßen liegt. Er wird nie eine Frau wie sie bekommen und so ist er es nur wert, ihr als Spucknapf zu dienen. Mit ihren Heels dreht sie sein Gesicht immer wieder in eine andere Richtung, damit sich die Spucke dann auch so richtig schön verteilen kann!


Herrin Katja raucht sich auf ihrer Couch erst einmal genüsslich eine Zigarette. Ihr Sklave muss vor ihr auf dem kalten harten Boden liegen! Das ist genau die richtige Position, damit Katja ihm immer wieder in den Mund und auf sein Gesicht spucken kann. Sein Gesicht wird immer voller mit Rotze und bald findet Katja kaum noch eine freie Stelle. Selbst seine Augen hat die Herrin einige Male getroffen. Was für ein angerotzter Anblick!


Zoe hat heute eine geile Überraschung für dich, denn du darfst ihre Spucke trinken. Aber nicht aus einem Glas, nein! Sondern aus ihrer Toilette in die sie extra für dich hereinspuckt. Zuerst darfst du ihr zusehen, wie sich die Toilette mit ihrer Spucke füllt, aber dann bist du dran! Los Toilettentrinker fang schonmal an und vergess ja keinen Tropfen ihrer wertvollen Spucke! Daraus wirst du jetzt immer trinken können, du kleiner Loser!


Lady Susana spuckt heute extra nur für dich. Sie liebt es ihre Spucke auf einem Sklaven zu verteilen und so lässt sie richtige Spuckbindfäden aus ihrem Mund heraus auf den Nacken und die Hände ihres Sklaven platschen. Ja das macht Herrin Susana so richtig Spass. Ihre Spucke auf dir, da wirst du gleich ein wenig verschönert!


Vor dem Bürogebäude spuckt Herrin Katja genüsslich ihre Spucke auf den Boden. Ihre Spucke platscht schön auf den Asphalt und sie reibt ihre sexy Stiefel noch in der Spucke. Du darfst dann ihre Spucke von ihren Sohlen lecken, schön mit Dreck gemischt hat ihre Spucke einen ganz eigenen Geschmack! Also los, fang schonmal an zu lecken, denn Katja hat schliesslich nicht ewig Zeit. Und mach deine Aufgabe ordentlich, du willst doch Katja nicht verärgern!


Miss Stefanie spuckt dir so richtig geil direkt in dein Gesicht und du kannst dich nicht wehren, denn es ist dir nicht erlaubt von dieser Göttin weg zu sehen. Die angewärmte Spucke trifft dich immer wieder und du kannst schon kaum noch deine Augen aufhalten. Dann bekommst du auch noch zum Abschluss ihre Asche mitten in dein Sklaven Gesicht. Du wirst es so lange aushalten müssen, wie deine Herrin möchte.


Dieser Sklave bekommt draussen mal wieder seine gerechte Strafe. Herrin Lea kennt da keine Gnade und es gibt einige Schläge, die er einstecken muss. Nebenbei gibt es noch Tritte in den Magen und zum Schluss bekommt sein Gesicht noch so einiges ab: ihre Spucke. Lea rotzt ihm so richtig auf sein Gesicht und auch direkt in seinem Mund. Hier wird er richtig gedemütigt, denn die Spucke sammelt sich schon in seinem Gesicht.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive