Spuck Domina

Dominas spucken Ihre Sklaven richtig voll

Alle Artikel, die mit "Licking Girls Feet" markiert sind

Wie sie die Sklavin so richtig demütigen und erniedrigen können, haben die beiden Herrinnen sehr schnell herausgefunden und nutzen das nun auch aus. Alles, was der Sklavin Angst macht oder quält, lassen die Herrinnen ihr zukommen. Sie spucken der Loserin ins Gesicht und benutzen sie als menschlichen Aschenbecher. Weil sie gezwungen wird, in Keuschheit zu leben, bekommt sie dennoch männliches Sperma, dass ihr über ihr Gesicht geschüttet und ihr in ihr Maul gegeben wird. Mit den Kippen in der Nase muss sie alles schlucken.


Zu einer Spucksession in der Öffentlichkeit hat sich die Goddess einige Freundinnen eingeladen. Dazu wurde die Sklavin an einen Baum gefesselt, denn sie muss bestraft werden. Man hat sie auch mit einem Schild versehen, auf dem steht, dass sie bespuckt werden will. Auch als menschlicher Aschenbecher benutzen die drei göttlichen Ladys die mickrige Loserin. Besonders demütigend ist die Strafe in der Öffentlichkeit, denn jeder kann ihre Schande sehen und jeder, der will, darf sie anspucken. Die Sklavin liebt es, bespuckt zu werden, deshalb ist sie ständig ungehorsam.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive