Spuck Domina

Dominas spucken Ihre Sklaven richtig voll

Alle Artikel, die mit "Gefesselt" markiert sind

Im Kerker ist der Sklave im Käfig eingesperrt und wird nur für die Folter herausgelassen. Gefesselt liegt er dann auf einer Pritsche und wird gequält. Unter anderem wird er geschlagen, mit der Gerte gepeitscht und bespuckt. Den göttlichen Speichel muss er schlucken, denn er wird auch als Spucknapf ausgebildet. Sein Sklaventraining ist sehr hart, doch die grausame und gnadenlose Goddess liebt es, hilflose Sklaven zu quälen. Bei dieser Domination wird der Loser lernen, wie man gehorsam dient und jedem Befehl folgt.


Eine geile Folter erwartet den armseligen Loser, denn die beiden fantastischen Ladys quälen ihn mit einer Nippelfolter und necken seinen Pimmel. Natürlich ist er gefesselt und nackt, um ihn zu erniedrigen. Damit die Folter noch härter wird, spucken die Ladys ihm in sein Losermaul. Eigentlich hat er die Dominaküsse nicht verdient, aber die Herrinnen wollen ihre Grausamkeit auf die Spitze treiben und den Loser möglichst lange und hart foltern. Die Schmerzen und das Wechselbad der Gefühle ist zu viel für den schwachen Loser.


Zu einer Spucksession in der Öffentlichkeit hat sich die Goddess einige Freundinnen eingeladen. Dazu wurde die Sklavin an einen Baum gefesselt, denn sie muss bestraft werden. Man hat sie auch mit einem Schild versehen, auf dem steht, dass sie bespuckt werden will. Auch als menschlicher Aschenbecher benutzen die drei göttlichen Ladys die mickrige Loserin. Besonders demütigend ist die Strafe in der Öffentlichkeit, denn jeder kann ihre Schande sehen und jeder, der will, darf sie anspucken. Die Sklavin liebt es, bespuckt zu werden, deshalb ist sie ständig ungehorsam.


Zuerst hat die Herrin den Sklaven gefesselt und ihn aufgehangen, damit er wehrlos ist. Nun beginnt sie, ihn zu bespucken, damit zeigt sie ihm, wie wertlos er ist und wer die Kontrolle hat. Um ihn noch mehr zu erniedrigen, spuckt sie ihm direkt in sein Losermaul und er muss alles schlucken. Diese Strafe hat der mickrige Wurm verdient, denn er war ungehorsam und das kann die strenge Herrin nicht dulden. Am Ende ist er nicht nur wehrlos, sondern auch willenlos.


Sadistisch und grausam hat die Goddess den Loser gefesselt und ihn auf dem Boden fixiert, um ihn zu bestrafen und zu erziehen. Zum Stiefellecken ist er nicht zu gebrauchen, deshalb bekommt er jetzt eine Lektion als menschlicher Spucknapf. Die Goddess verfügt über sehr viel Speichel und den spuckt sie dem Loser in seine Fresse, dann hält sie ihm den Mund zu, damit er schlucken muss. Neben dem Brainfuck wird er auch körperlich an seine Grenzen gebracht. In Zukunft wird er gehorsam sein.


Es ist so geil, wenn die Loser gefesselt sind und somit hilflos ausgeliefert. So wie dieser Sklave, an dem ein Exempel statuiert wird. Hier kannst du sehen, was dich erwartet. Unter anderem wirst du als menschlicher Aschenbecher dienen und wenn du aufmuckst, dann bekommst du Spucke in dein Losermaul. So kannst du besser schlucken, was in deine Loserfresse kommt. Aber nicht nur Asche und Speichel bekommst du zu fressen, du wirst auch die Stummel schlucken. Sklaven sind zum Benutzen da, sonst taugen sie nichts.


Dem Sklaven von Alisha ergeht es heute gar nicht gut! Sie hat ihm die Hände auf dem Rücken gefesselt, denn sie liebt es die Kontrolle über ihn zu haben! Jetzt fängt sie auch schon gleich damit an, ihm in den Mund zu rotzen! Er muss seinen Mund aufmachen und ihm bleibt bei der dominanten Herrin gar keine Wahl! Sein Mund wird nun voll mit ihrer Spucke! Zum Schluss bekommt er auch noch ihr durchgekauter Erdbeer Kaugummi ins Gesicht!


Der Sklave sitzt bereits hilflos gefesselt am Stuhl. Also kann der Spuckwettbewerb der beiden Herrinnen wohl losgehen! Der Sklave muss nur noch seinen Mund öffnen und die beiden Ladies werden seinen Mund treffen! Natürlich mit ihrer geilen Spucke. Der arme Sklave wird von ihnen ausgelacht und angerotzt. So trägt er zu ihrer Unterhaltung bei und muss das tun, was die Beiden von ihm Verlangen. Wer wohl mit seiner Spucke am meisten Treffer landet?


Jenna und Jazee lieben es Männer fertig zu machen und haben heute einen Sklaven in Mülltüten und Klebeband eingewickelt bis auf eine kleine Öffnung am Gesicht. Die beiden Rotzen ihm immer wieder voll ins Gesicht und natürlich auch in den Mund. Danach verreiben sie die ganze Spucke mit ihren Sneakers über sein ganzes Gesicht und er muss die Spucke von ihren Schuhsohlen ablecken!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive